Kraftklub rocken am Kopp

Chemnitz – Die Chemnitzer Band Kraftklub gehört mittlerweile zu einer der bekanntesten Bands in Deutschland. Ihr neues Album „Keine Nacht für Niemand“ schoss vor wenigen Tagen direkt auf Platz 1 der Charts. In ihrer Heimatstadt haben die Musiker ihre Fans am Sonntag mit einem Überraschungskonzert beehrt.

Kraftklub haben am Sonntag die Chemnitzer Innenstadt gerockt. Gehofft hatten es die Fans ja schon ein wenig, denn immerhin wurde das Konzert am Kopp als warm up für das Kosmonaut-Festival am kommenden Wochenende beworben. Ein Festival, welches es ohne die Band Kraftklub gar nicht gäbe.

Am frühen Sonntagnachmittag dann die Überraschung, Kraftklub spielen am Kopp. Innerhalb weniger Stunden strömen 10.000 Fans auf die Brückenstraße, um die berühmteste Band der Stadt live zu erleben.

Bevor es soweit war, heißen aber erstmal Claire, Audio 88 & Yassin sowie Milliarden den Chemnitzern ordentlich ein.

Dann betreten Karftklub die Bühne und die Fans fangen an zu toben. Knapp eine Stunde spielen die Jungs Lieder aus ihrem neuen Album „Keine Nacht für niemand“. Und selbstverständlich auch einige ältere Songs.

Die Stimmung ist nun auf dem Siedepunkt und nicht nur Frontmann Felix Brummer entledigt sich seines T-Shirts. Zu guter letzt stimmt der Sänger zur heimlichen Hymne der Stadt an und alle Chemnitzer singen mit.

Eigentlich ein perfektes Ende. Aber so ganz will sich die Band dann doch noch nicht losreißen. Direkt vor dem Marx-Monument gibt es noch eine kleine Zugabe für die Fans.