Krankenhausbrand hält Feuerwehr Meißen in Atem

Brandstiftung hat zu einem schweren Brand im ehemaligen Krankenhaus in der Zaschendorfer Straße in Meißen geführt. Noch am Sonntagabend hat die Polizei zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 17 Jahren festgenommen. Sie haben die Tat gestanden.+++

Als die Feuerwehr am Sonntagabend eintraf, brannte bereits der gesamte Dachstuhl.

Wegen akuter Einsturzgefahr konnten die Löschtrupps den Brand nicht von innen bekämpfen. Außerdem gab es zu Beginn des Einsatzes Probleme mit der Wasserversorgung.

Die Löscharbeiten dauerten bis tief in die Nacht.

 

Seit den 90er Jahren steht das ehemalige Klinikgebäude leer. Anwohner berichten, dass es auf dem Gelände nicht zum ersten mal zu einem Brand gekommen sei.


Noch am Sonntagabend hat die Polizei zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 17 Jahren festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Im Video sehen Sie Interviews mit:

Frank Fischer, Feuerwehr Meißen
Marko Laske, Polizeisprecher