Kreativkindergarten in Chemnitz geplant

In Chemnitz wird es schon bald einen so genannten Kreativkindergarten geben.

Nach Aussage der Stadt soll er ein ehemaliges Kinderheim in Erfenschlag beziehen. Das mehr als 90 Jahre alte Gebäude wurde 1994 komplett saniert und steht seitdem leer. Stimmt der Stadtrat zu, dann wollen die Betreiber dort mehr als 150.000 Euro investieren. Bei dem Kindergarten handelt es sich um eine private Einrichtung, die nicht Bestandteil des Chemnitzer Bedarfsplanes ist. Bei der Erziehung der Kinder wird dabei besonders auf Persönlichkeit, Intelligenz und Begabung geachtet. Dazu haben die Betreiber einen Vertrag mit der Mehlhorn-Stiftung abgeschlossen, die dieses Kreativförderprogramm für Kinder erfunden hat.