Kreativzentrum Grünau feiert 25. Jubiläum mit einer interkulturellen Tanzgala

Leipzig – Lebendige Showtanzeinlagen und fesselnde Artistikkünste, der Höhepunkt eines Vierteljahrhunderts kreativen Arbeitens kann passender nicht gefeiert werden.


Abschließend zum Jubiläumswochenende, in dem auch eine historische Jubiläumsvernissage in der Garskestraße eröffnete, zelebrierte der Verein unter dem Titel „Tanz“ sein 25-jähriges Bestehen mit einer abgestimmten Tanzgala im Mendelson-Saal des Gewandhauses.

Special Guest an diesem Abend: die Tänzerinnen und Tänzer des Tanzstudios PS Maya aus Leipzigs Partnerstadt Travnik. Vor 11 Jahren startete die Zusammenarbeit zwischen der Tanzgruppe des Kreativzentrums mit den Performern aus Bosnien-Herzigowina. Gemeinsam entwickelten sie Ideen und choreographierten nun schon die zweite Bühnenhow für diesen Galaabend.

„Das ist unsere Absicht: Den Leuten eine Gesichte erzählen. Unsere Zusammenarbeit, Freundschaft und die hochqualitative Arbeit unserer Tänzerinnen zu feiern. Wir sind sehr stolz auf unsere sehr erfolgreiche Arbeit“, So Maja Ɖur, Geschäftsführerin und Choreografin des travniker Tanzstudios PS MAYA.

Auch die Städte Travnik und Leipzig feiern in diesem Jahr eine langjährige Partnerschaft. Eine 15-jährige Verindung von der das Kultursortiment beiderseitig in besonderem Maße profitiert. Dementsprechend facettenreiche Darbietungen eröffneten sich für circa 500 Gäste. Auch für die beiden Tanzgruppen transportiert der interkulturelle Austausch wichtige Werte.

„Wir lernen viel voneinander. Grundsätzlich lernen wir viel von den Deutschen. Und wie sie es uns gesagt haben, lernen sie auch viel von uns. Es geht nicht nur ums Tanzen. Es geht um das Leben, es geht um de Kultur., es geht darum, Ideen, Gedanken und Emotionen auszutauschen. Die Mädchen wachsen miteinander und dort entwickelt sich eine Freundschaft. Und wie ich sage: Wir werden eine Familie und das ist sehr wichtig“, erklärt Ɖurić.

Das ganze stimulierende Repertoire an Emotionen fand sich auf der Bühne wieder.

Mindestens genauso emotional ist die Vernissage im Kreativzentrum. Die zeigt noch bis zum Ende des Jahres die Chronik einer der wichtigsten Kulturinstitutionen in Grünau und ist definitiv einen Besuch wert.