Kreissportbund Vogtland e.V.: Zeit für Öffnungen

Vogtland- Der Präsident des Kreissportbundes Vogtland e.V. Steffen Fugmann hat Stellung zur aktuellen Situation im Vogtlandkreis bezogen. Mit den sinkenden Inzidenzwerten wäre es an der Zeit für Öffnungen und Erleichterungen für die Sportvereine.

 

Steffen Fugmann, Präsident KSB Vogtland e.V.

Das zunehmende Unverständnis unter den Vereinen könne er gut nachvollziehen. Die Zahl der Geimpften und Genesenen steige, Hygienekonzepte hätten sich im Sport bewährt. Der Präsident betonte, wie die Vereine trotz der vielen Hürden außergewöhnliche Arbeit geleistet und das Ehrenamt zusammengehalten hätten. Der Kontakt zu Mitgliedern wurde mit kreativen Onlineangeboten aufrechterhalten. Jetzt brauche es Perspektiven seitens der Landespolitik.

Der Kreissportbund Vogtland e.V. appelliert somit an die Entscheidungsträger, "den Sport als Teil der Lösung zur Pandemiebekämpfung anzuerkennen." Fugmann setzt auf die neue Corona-Schutz-Verordnung, welche am 1. Juni in Kraft treten soll. Dennoch bitte er die 350 vogtländischen Vereine, die Öffnungsschritte mit Vernunft und gemäß der geltenden Regeln umzusetzen.

rechts: Steffen Fugmann, Präsident KSB Vogtland e.V.