Kreisverkehr für Stollberger Straße beschlossen

Chemnitz – Im Chemnitzer Stadtteil Hutholz soll ein Unfallschwerpunkt entschärft werden.

Wie der Chemnitzer Stadtrat am Mittwoch beschlossen hat, wird an der Kreuzung der Stollberger Straße mit der Neukirchner Straße und der Friedrich-Viertel-Straße ein Kreisverkehr gebaut. Dadurch sollen an der unübersichtlichen Stelle die Wartezeiten für die aus den Nebenstraßen kommenden Verkehrsteilnehmer verkürzt werden.

Im Zuge der Baumaßnahme werden auch barrierefreie Bushaltestellen eingerichtet. Zudem werden die Gehwege erneuert bzw. neu angelegt.

Mit dem Bau soll Mitte September dieses Jahres begonnen werden. Dafür muss die Neukirchner Straße und die Friedrich-Viertel-Straße in diesem Bereich voll gesperrt werden. Der Verkehr auf der Stollberger Straße wird auf eine Fahrspur mit Ampelregelung verengt.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 850.000 Euro. Im Sommer 2018 soll der Kreisverkehr fertig gestellt sein.