Kreuzorganist Gehring bleibt in Dresden

Kreuzorganist Holger Gehring wird nicht an die Marienkirche in Lübeck wechseln.

Der Kirchenvorstand der Kreuzkirchgemeinde hat in einer Sondersitzung am 15. März 2009 die Rücknahme der Kündigung des Kreuzorganisten Gehring bestätigt. Vorausgegangen waren intensive Gespräche, die mit dem Ziel geführt worden waren, Holger Gehring zum Verzicht auf seinen Wechsel nach Lübeck zu bewegen. Der Kirchenvorstand der Kreuzkirchgemeinde begrüßt die Bereitschaft des Kreuzorganisten, sein Können auch weiterhin in den Dienst der „Musica Sacra“ an der Kreuzkirche in Dresden zu stellen und damit dem hohen Niveau der kirchenmusikalischen Arbeit Kontinuität zu verleihen. 

An der Dresdner Kreuzkirche ist Holger Gehring seit November 2004 tätig. Seitdem hat er in den vergangenen Jahren wesentlich zur Neukonzeption der gottesdienstlichen Kirchenmusik an der Kreuzkirche beigetragen: in nahezu jedem Gottesdienst musizieren neben dem Dresdner Kreuzchor weitere Chöre, Ensembles, Solisten und Orchester. Der Kreuzorganist initiierte die Einführung von Vespern unter seiner Leitung, in denen Solisten und Orchester dem Rhythmus des Kirchenjahres entsprechend Kantaten aufführen.  

In seine bisherige Amtszeit fallen darüber hinaus die Sanierung der großen Jehmlich-Orgel sowie der Neubau der so genannten „Liegenden Orgel“ der Dresdner Orgelwerkstatt Wegscheider. Mit diesen Instrumenten verfügt die Kreuzkirche über attraktive Instrumente, die von renommierten Gastorganisten aus dem In- und Ausland geschätzt werden.

Diese konzertieren in den ebenfalls in den letzten Jahren etablierten Reihen des Dresdner Orgelzyklus’ und des Orgelsommers. Mit dem gemeinsamen Orgelzyklus der drei großen Innenstadtkirchen konnte eine in Deutschland bisher nahezu einmalige Orgelkonzertreihe geschaffen werden.

Mit dem Silvester-Orgelkonzert, das alljährlich von ca. 3.500 Zuhörern besucht wird, dürfte es sich um eine der bestbesuchten Veranstaltungen ihrer Art handeln.  

Holger Gehring wird weiterhin als Orgelsachverständiger der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens sowie als Lehrbeauftragter an den Staatlichen Hochschulen für Musik in Leipzig und Dresden und an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden tätig sein und als künstlerischer Leiter die Orgelkonzertreihe an der Silbermannorgel in Reinhardtsgrimma betreuen.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.