Kreuzritter feiern Heimsieg

Die American Footballer der Chemnitz Crusaders haben am Sonntag in der Oberliga Ost die Mountain Tigers aus Wernigerrode bezwingen können.

Vor mehr als 200 Zuschauern am Sportplatz an der Straße Usti nad Labem behielten die Chemnitzer mit 21:7 die Oberhand.

Damit ging auch eine sieben Jahre alte Serie von Niederlagen gegen die Thüringer zu Ende.

Die in schwarz spielenden Crusaders gingen durch einen Lauf von Runningback John Thiemer verdient in Führung.

Robert Koschorrek verwandelte den Extrapunkt zum 7:0.

In der Folgezeit blieben die Kreuzritter weiter das bessere Team und überzeugten mit gelungenen Pässen und gutem Laufspiel.

Mit dem Touchdown von Runningback Stefan Kahl und dem verwandelten Extrapunkt wurde die Führung weiter ausgebaut.

Die Gäste gaben nicht auf und kamen noch einmal auf 14:7 heran.

Am Ende sicherte ein Touchdown von Runningback Gregor Richter den Erfolg gegen die Mountain Tigers.

Mit dem Sieg klettern die Crusaders auf den vierten Platz der Oberliga-Tabelle.

Bereits am kommenden Wochenende müssen die Chemnitzer auswärts bei den Erkner Razorbacks antreten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar