Kreuzung Uthmann- und Kaufbacher Straße wird für Fußgänger sicherer

Die Verkehrssituation an der Kreuzung Uthmann- und Kaufbacher Straße in Gorbitz ist vor allem für Fußgänger sehr unübersichtlich. Ab 22. April wird der Fußweg der Kaufbacher Straße verbreitert. So wird die Kreuzung für Fußgänger übersichtlicher. +++

Die Verkehrssituation an der Kreuzung Uthmann- und Kaufbacher Straße in Gorbitz ist zur Zeit vor allem für Fußgänger sehr unübersichtlich. Es gibt längs der Uthmannstraße keinen durchgehenden Gehweg. Daher müssen Fußgänger dort die Straßenseite wechseln.

Vor allem bei der Querung vom nördlichen zum südlichen Gehweg ist die Sicht für alle Verkehrsteilnehmer stark eingeschränkt. Ursache ist der langgestreckte Einmündungsbereich der Kaufbacher Straße. Fußgänger sehen herannahende Fahrzeuge sehr spät und werden auch selbst spät gesehen. Vor allem für viele Kinder, deren Schulweg hier entlang führt, ist dies ein Risikofaktor.

Aus diesem Grund wird von Dienstag, 22. April bis voraussichtlich 16. Mai dort eine Baustelle eingerichtet.

Im Zuge der Baumaßnahme wird der nördliche Gehweg so weit verbreitert, dass querende Fußgänger eine gute Sicht in die nördliche Kaufbacher Straße haben und selbst von herannahenden Kraftfahrern rechtzeitig gesehen werden. Die Fußgängerquerungsstelle wird behindertengerecht ausgebaut.

Die Kosten belaufen sich auf etwa 21 000 Euro.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden