Krimi: SC DHfK schlägt Hannover-Burgdorf

Leipzig - Siegesserie in der heimischen Arena ausgebaut. Nach einer enttäuschenden Niederlage beim Tabellenschlusslicht "Die Eulen Ludwigshafen" zeigten die Männer des SC DHfK im eigenen Wohnzimmer, dass sie es doch noch können. 

Beim 31:26 Erfolg gegen die TSV Hannover-Burgdorf feierten die Messestädter den dritten Sieg in den vergangen vier Ligaspielen. Auch an diesem Spieltag waren die Fans im Rücken ein ganz wichtiger Faktor auf Leipziger-Seite. Dabei bekamen die Handballer dieses Mal kräftige Unterstützung von den Fans der EXA IceFighters die zu dieser Aktion vor dem Spieltag aufgerufen hatten. Für die Spieler auf dem Feld Gänsehaut pur. Bei den Hausherren war Franz Semper mit zehn Treffern der überragende Mann, weshalb auch die kleinsten Gäste unbedingt ein Autogramm des "Man of the Match" ergattern wollten. Alle die keine Unterschrift bekommen konnten, hatten jedoch auch so einen 

wunderschönen Tag in der Arena. Dank des Spieltagspräsentator dem Kindermobil24 war jede Menge Action für die kleinen Fans geboten. Leipzig verbesserte sich mit dem erneuten Sieg (9:19) auf den 12. Tabellenplatz. Hannover (12:16) bleibt Neunter.