Kriminaldirektor sagt endgültig Adieu

Nach 40 Jahren Dienstzeit und sogar noch einer Verlängerung für den „Mordfall Michelle“, hat sich Leipzigs Kriminaldirektor Uwe Matthias nun doch in den Ruhestand verabschiedet.

Der 60-jährige wurde Dienstagabend offiziell verabschiedet. Der Leipziger „Derrick“ schob seinen Ruhestand sogar noch einmal nach hinten, um seinen letzten Fall „Michelle“ aufklären zu können. Nach einem halben Jahr war der Mörder Daniel V. gefasst. Mit dem Urteilsspruch gegen den Täter beendete Uwe Matthias seine Karriere.

Auch Leipzigs Polizeichef Horst Wawrzynski und Landespolizeipräsident Merbitz waren bei der Abschiedsfeier dabei.

+++ Mit dem LEIPZIG FERNSEHEN  Newsletter immer gut informiert. +++