Kriminalpolizei ermittelt wegen Einbrüchen

Chemnitz – Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls in mehreren Fällen Ermittlungen aufgenommen.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

In der Meinersdorfer Straße waren Einbrecher am Montag zwischen 15 Uhr und 17 Uhr durch eine aufgehebelte Tür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen. Erbeuten konnten die Täter ein „Canyon“-Mountainbike im Wert von ca. 2.400 Euro. Dieses konnte nach einem Zeugenhinweis am Montag im Stadtpark aufgefunden werden konnte. Zum einbruchsbedingten Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Durch ein eingeschlagenes Fenster stiegen Unbekannte ebenfalls am Montag, zwischen 6 Uhr und 18.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Majakowskistraße ein und stahlen aus diesem Schmuck. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 3.000 Euro.

Auch in der Eisenstuckstraße mussten die Bewohner eines Einfamilienhauses am Montagabend die Polizei wegen eines Einbruchs verständigen. Der Tatzeitraum erstreckt sich von Samstagmittag bis zum Zeitpunkt der Feststellung. Nach einem ersten Überblick haben die Einbrecher lediglich eine Uhr gestohlen, deren Wert eher als gering zu erachten ist. Der Sachschaden an der aufgehebelten Terrassentür schlägt jedoch mit etwa 500 Euro zu Buche.