Krisenregionen im Fokus: 55. Dok-Film-Festival startet in Leipzig

Bis zum kommenden Sonntag wird die Messestadt wieder zum Mekka für Dokumentarfilmer und Filmfans. Die mittlerweile 55. Auflage der „DOK Leipzig“ zeigt während der Woche rund 360 Dokumentationen mit dem Fokus auf Krisenregionen in der Welt. +++

Eröffnet wird das Festival am Montagabend mit der Weltpremiere des Dok-Films „Are you listening!“, der die Bewohner eines überfluteten Dorfes, die auf einem Damm ausharren müssen, in den Mittelpunkt stellt.

Neben den DOK-Wettbewerben gibt es auch mehrere Sonderreihen und Retrospektiven. So beschäftigt sich „Utopien und Realitäten – Die rote Traumfabrik“ mit der deutsch-russischen Filmkooperation.