Kristalle und ihr Wachstum

Chemnitz- Am 16. Oktober sind Interessierte zu einem Vortrag von Dr. Paul Rustemeyer zum Thema „Wachstumsphänomene an Kristallen – Skelettkristalle und Dendriten“ in den Veranstaltungssaal des Tietz im 3. Obergeschoss eingeladen.

Warum sehen Schneeflocken so aus wie sie aussehen? Was bestimmt die innere Struktur von Kristallen? Diese und weitere Fragen zu Wachstumsphänomenen an Kristallen beantwortet der Chemiker und Mineralienfotograf Dr. Paul Rustemeyer. Er präsentiert attraktive und interessante Kristallphänomene, die er in zahlreichen Privatsammlungen und Museen selbst fotografisch festhielt. So stellt er beispielsweise die Trichter-Skelettkristalle des schillernden Minerals Bismut, die Zepterkristalle und Fensterbildungen an Quarz aber auch die bizarren Kristalle des so alltäglichen „Fleur de Sel“ vor.

Darüber hinaus beleuchtet der Referent die Entstehung besonderer Kristallgebilde. Passende Klänge untermalen die farbstarken Abbildungen, sodass der Abend zu einem audiovisuellen Erlebnis wird. Von regionalem Interesse sind seine Ausführungen zu den Turmalin-Skelettkristallen der Fundstellen Wolkenburg und Amerika des Muldentals sowie von Irfersgrün. Wer sich nach dem Vortrag selbst an die Kristallzüchtung machen möchte, erhält während des Vortrages ganz
praktische Informationen dazu.

Los geht es um 18:30 Uhr

Quelle: Stadt Chemntiz