Kritik an Job-Initiative 2007

Das Modellprojekt „Chemnitzer Job-Initiative 2007“ stößt von vielen Seiten auf Kritik.

Laut den Jungen Liberalen Chemnitz existiert die Meinung, dass die Schaffung einen 3. Arbeitsmarktes „Bürgerarbeit“ in Chemnitz weder den Betroffenen langfristig hilft, noch generell ein sinnvolles Instrument der Arbeitsmarktpolitik ist, denn die Chancen auf eine Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt sind gering. Es gibt Pläne, etwa 250 Männer und Frauen über so genannte Bürgerarbeit 12 Monate lang in Lohn und Brot zu bekommen. Der Chemnitzer Stadtrat wird am kommenden Mittwoch darüber entscheiden, ob sich die Stadt an dem Modellprojekt „Chemnitzer Job-Initiative 2007“ finanziell beteiligt. Das wären 90 Euro pro Person.