Kritischer Austausch beim „femMit“ Kongress in Leipzig

Leipzig - Für mehr Frauen in Medien und Politik vernetzen: Unter diesem Motto stand der heutige Freitagvormittag bei dem Kongress  "femMit".

© Leipzig Fernsehen

Unternehmerin und Initiatorin Romina Stawowy hat die Konferenz unter einem klaren Ziel ins Leben gerufen. Sie will Frauen unter anderem dazu anregen, sich gegen Sexismus in der Arbeitswelt stark zu machen. Trotz der 2015 eingeführten Frauenquote, liegt der Frauenanteil in deutschen Firmenvorständen immernoch bei 8,8 Prozent. Am Freitagvormittag wurde über den Umgang mit Rollenbildern gesprochen.

Am Samstag findet der zweite Teil der Konferenz statt. Für das kommende Jahr plant Veranstalterin Romina Stawowy eine weitere Konferenz, diesmal zum Thema Frauen in der Wirtschaft.