Krystallpalast erhält neues Quartier am Hauptbahnhof

Leipzig - In der Nähe zum Leipziger Hauptbahnhof entsteht in den nächsten Jahren auf rund 54.000qm² ein neues Stadtquartier. Auf dem ehemaligen Krystallpalast-Areal werden neben Wohnungen und Geschäften auch soziale Einrichtungen wie Kindergärten oder altersgerechte Wohnungen gebaut.

 

Ergänzt wird das Projekt durch drei begrünte Innenhöfe.
Einzelheiten zum Bauprojekt hat am Montag ARGO-Gesellschafter Harald Müller vorgestellt.

Das Krystallpalast-Gelände war das Zentrum des Vergnügungs- und Unterhaltungsleben der Messestadt. Unter verschiedenen Namen, wie dem Schützenhaus, Krystallpalast, Circus Aeros und Haus der heiteren Muse war die heutige Brache ein Anziehungspunkt für Stars und Sternchen der Musik, des Kabaretts und des Tanzes.

© The Salt DIG Group
© Leipzig Fernsehen

 

Neben dem neuen Quartiersprojekt wurde auch das Buch zur Bau- und Kulturgeschichte des imposanten Krystallpalast-Varieté vorgestellt. Die Autorin ist Bettina Baier. Sie hat mehrere Jahre an dem Buch recherchiert.

Die Projektkosten für das neue Bauvorhaben belaufen sich auf eine Summe im dreistelligen Bereich. Der Baustart ist schon für das kommende Jahr geplant. Die Fertigstellung des Areals soll im Frühjahr 2022/2023 erfolgen.