Küchwaldbühne bereit für die neue Saison

Chemnitz – Einen Monat vor dem Start in die neue Saison kann sich der Chemnitzer Verein „Küchwaldbühne e.V.“ über die Fertigstellung der neuen WC-Anlage freuen.

Seit 2010 befanden sich oberhalb der Bühne provisorisch aufgestellte Dixi-Klos, die dem denkmalgeschützten Veranstaltungsort ein ganzes Stück seines Flairs raubten. Umso größer war die Freude im vergangenen Jahr, als dem Verein grünes Licht für die Umgestaltung des sanitären Bereichs gegeben wurde.

Es wurde jedoch nicht nur eine neue WC-Anlage errichtet. Die Besucher erwartet in der Saison 2017 weitere Verbesserungen. So wurde zum Beispiel ein barrierefreier Zugang zu den Sitzplätzen geschaffen und auch eine behindertengerechte Toilette ist in Planung. Der Verein hofft, dadurch zukünftig auch vermehrt Menschen mit körperlichen Einschränkungen an der Küchwaldbühne begrüßen zu können.

Außerdem wurden insgesamt 100 Meter Bank neu angeschafft. Der Spielstätte stehen damit ab sofort bis zu 800 Sitzplätze zur Verfügung. Der Küchwaldbühne e.V. sucht weiterhin noch Sponsoren, die sich an den Anschaffungskosten in Höhe von 125 Euro pro Bank beteiligen wollen. Mit den zahlreichen Neuerungen sind nun die Voraussetzungen für eine erfolgreiche neue Saison gegeben.

Für diese wurde sich ein ganz besonderes Programm erdacht.

Der Saisonauftakt findet wie schon in den vergangenen Jahren zur Walpurgisnacht am 30. April statt. Den Besuchern wird an diesem Abend ein atemberaubendes Programm geboten, das auf die neue Spielzeit einstimmen soll.

In den vergangenen Jahren fanden auf der Küchwaldbühne immer wieder erfolgreiche Theaterstücke in Kooperation mit den Städtischen Theatern Chemnitz statt – so unter anderem „Zorro“, „Robin Hood“ und „Pippi Langstrumpf“.