Künstler mit Meisterklasse in Kunstsammlungen Chemnitz

Generaldirektorin Ingrid Mössinger hat am Donnerstag den Künstler Holger Bunk gemeinsam mit Studenten seiner Meisterklasse in den Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz begrüßt.

Anlass des Besuches ist die aktuelle Ausstellung „Porträt einer Sammlung.Schenkung Gisela und Dr. Wolfgang Flügge“, in der auch Werke von Holger Bunk zu sehen sind. Im Rahmen einer Führung brachte der Künstler dabei seine Werke den Studenten näher, erläuterte Details und Entstehungsgeschichte seiner Bilder.

Holger Bunk, Professor für Aktzeichnen und Malerei, ist seit 1992 an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart tätig. Neben der Führung nutzten Künstler und Kunstsammlungen die Gelegenheit auch gleich, eines der Bilder ohne Signatur signieren zu lassen.

Dabei handelt es sich um das Porträt eines Architekten, das bereits 1984 entstand, bisher jedoch ohne den Schriftzug des Künstlers blieb.

Die Ausstellung, unter anderem mit Werken von Holger Bunk, ist übrigens noch bis zum 1.August in den Kunstsammlungen zu sehen. Während des zweitägigen Aufenthaltes der Studenten in Chemnitz besuchen sie neben dem Museum am Theaterplatz auch noch das Museum Gunzenhauser und das Schloßbergmuseum.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung