Künstlergemeinschaften in Dresden bedroht

Wird Freiraum bald Kein-Raum? Das ist die Angst vieler Künstler und Musiker in Dresden. Nun protestieren sie mit einer Mahnwache gegen die Schließung von Proberäumen. +++

Mit einer Mahnwache am Donnerstag Abend vor dem Albertinum protestierten Dresdner Künstler gegen die Schließung von Band-Probenräumen.

Ein Beispiel für schwindenden Freiraum, ist unter einigen anderen das „Probehaus G10“ in Reick, wo momentan noch ca 30 Bands proben.

Interview: Jaqueline Muth (Freiraum Elbtal e.V.)  

Das sanierungsbedürftige Bandhaus soll nun ab Ende August aus Kostengründen geschlossen werden. Für einen Ausweichort hat die Stadt bisher kein Angebot gemacht.

Mit der wöchentlichen Mahnwache wollen die Betroffenen nun auf die Problematik aufmerksam machen.