Kugelstoßer David Storl zurück in Chemnitz

Nach dem großen Erfolg bei der Leichtathletik WM in Moskau, bei der er Gold im Kugelstoßen holte, kehrte der Profi-Athlet aus Chemnitz am Dienstag wieder in seine Heimatstadt zurück.

Der Empfang fand um 16 Uhr im Moritzhof statt, wo ihn seine begeisterten Fans freudig willkommen hießen.

Am Freitag erst konnte Storl in einem spannenden Finale mit einer Stoßweite von 21,73 m seinen Weltmeistertitel verteidigen.