Kultgaststätte „Immergrün“ feiert 15-jähriges Bestehen

Dresden - Die Dresdner Kultgaststätte „Immergrün“ blickt auf 15 Jahre Bestehen zurück. Am Wochende hat Wirt Dieter Förster unter anderem mit Dresdner Original Karl-Heinz Bellmann zu drei Tagen Geburtstagsfeier in Cotta eingeladen.

Bescheiden waren die Anfänge. Dieter Förster war unbekannt, und seine Vorgänger nicht sehr beliebt. Für die Nachbarschaft und den anliegenden Kleingärtnerverein ist das Kultlokal mittlerweile zu einem Dreh-und Angelpunkt geworden. Ruth Junger ist mit 90 Jahren die älteste Kleingärtnerin und trotzdem regelmäßiger Gast im Immergrün. Nicht nur deshalb verschiebt sie den Auszug aus ihrem Kleingarten, aus dem sie Kraft schöpft, Jahr für Jahr ums Neue.

Der Immergrünweg – Cottas Verbindung zwischen Bier und Biene.