Kulturaustausch im Residenzschloss

Dresden- Es sind gleich drei Ausstellungen die Dresdner im Residenzschloss ab Freitag entdecken können. „Dresden – Europa – Welt“ lässt großes vermuten und dann irgendwie doch kleine Exponate entdecken.

Die Schau „Dresden-Europa-Welt“ ist das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeit. Ab Freitag können Dresdner die neue Ausstellung im Residenzschloss erleben. Genau genommen sind es gleich drei Ausstellungen. Diese geben Einblicke in allerhand östliche Kunst. Neben Miniaturgemälden und Porzellan gibt es unter anderem historische Fotografien.

Farbenfrohe Präsentationen zeigen die traditionelle Technik der indischen Miniaturmalerei. Sie sind Zeugnisse eines Kulturaustauschs während des Barock und der Romantik.

Die Sammlung umfasst rund 200 Objekte. Das an die Ausstellung gebundene Forschungsprojekt wurde durch Förderungen der „Museum & Research Foundation“ realisiert. Bis zum 05. Juni 2017 zeigen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden die neue Schau im Dresdner Residenzschloss.