Kulturförderung soll verbessert werden

Der Kulturausschuss des Dresdner Stadtrates hat aktuell in öffentlicher Sitzung beschlossen, dass die städtische Richtlinie zur Kulturförderung geändert werden soll. +++

Der Beschluss basiert auf einem Beschlussvorschlag der CDU-Fraktion, der vom Antragsteller (Fraktion B90/Grüne) übernommen wurde.

Nach dem Beschluss soll die Oberbürgermeisterin bis zum 01.09.2011 einen Vorschlag zur Änderung der Richtlinie zur Kulturförderung vorlegen. Die ergänzte Richtlinie soll ein Verfahren zur Entscheidung des Kulturausschusses über die Mehrjahresförderung von Antragstellern in der institutionellen Förderung beinhalten.  

Ausgangspunkt des Beschlusses war eine wiederholte Diskussion über die Möglichkeiten für eine mehrjährige institutionelle Kulturförderung im Kulturausschuss. Bisher ist eine mehrjährige institutionelle Förderung in der Förderrichtlinie lediglich aus Ausnahme vorgesehen. Sie wurde lediglich in Einzelfällen praktiziert.  

Christa Müller, kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „ Wir wollen, dass die institutionell geförderten Kulturvereine mehr Planungssicherheit und finanzielle Verlässlichkeit für ihre wichtige Arbeit erhalten. Das stärkt die Vereine und die Kultur in Dresden.“  

Quelle: CDU Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!