Kulturpalast – Erster Eindruck vom fertigen Konzertsaal zum Stadtfest

Zum Dresdner Stadtfest vom 14. bis 16. August 2015 soll das Akustikmodell des Konzertsaals im Kulturpalast erstmals öffentlich zugänglich sein. Es wird an der Schloßstraße in den Bauzaun integriert und gibt einen Eindruck von der zukünftigen Saalgestaltung.+++

Im Video sehen Sie die Interviews mit Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau & mit dem Modellbauer Tars van den Broek.

Zum Dresdner Stadtfest vom 14. bis 16. August 2015 präsentiert die Kommunale Immobilien GmbH & Co.KG (KID) das Model des zukünftigen Konzertsaals im Kulturpalast. Das Modell wird an der Schloßstraße in den Bauzaun integriert und bietet den Dresdnerinnen und Dresdnern die Möglichkeit, einen Eindruck von der zukünftigen Saalgestaltung zu gewinnen. Die Firma TARS Visuele Presentatie baute das aus Holz gefertigte Modell im Maßstab 1:10. Es hat die Außenmaße von 4,6 Meter x 4,7 Meter bei einer Höhe von 2,35 Metern. Der Aufbau erfolgte am 28. und 29. Juli in einem Container, der zur Schloßstraße mit einer Glasscheibe versehen wird. Nach dem Stadtfest bleibt das Modell Bestandteil des Bauzauns und kann weiterhin von den Passanten betrachtet werden.

In den vergangenen zwei Jahren diente das Modell dem holländischen Akustikbüro Peutz Consult als Grundlage für die Optimierung der Saalakustik. Die Akustikplanungen sind jetzt abgeschlossen, sodass die KID das Modell nun aus Mook (Holland) nach Dresden überführen lassen konnte. Gemeinsam mit dem Architekturbüro gmp wurde die Saalakustik soweit entwickelt, dass der zukünftige Konzertsaal internationalen Ansprüchen genügt.

Quelle: Pressemitteilung der Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar