Kulturpalast-Schließung hat Konsequenzen

Die Schließung des Dresdner Kulturpalastes wegen akuter Brandschutzmängel hat auch für viele Besucher aus Chemnitz Konsequenzen.

Für die Veranstaltungen wird momentan fieberhaft nach Ausweichstandorten gesucht, aber leider gelingt das nicht in allen Fällen. Mit Sicherheit werden viele Veranstaltungen ausfallen. Die Stadt Dresden rechnet insgesamt mit Schadensersatzforderungen der Künstler und Entertainer in Millionenhöhe.

Anstehende Konzerte mit Art Garfunkel und Roger Whittaker können vielleicht in die Messehallen verlegt werden. Schlimmer sieht es für die Philharmonie aus, denn ein Ausweichkonzertsaal ist schwer zu finden. Viele Konzerte waren schon ausverkauft.

Für alle Veranstaltungen gilt: Die Tickets dort zurückgeben, wo sie erworben worden sind – dort gibt es das Geld zurück. Nach der Behebung der Brandschutzmängel soll der Kulturpalast im September wieder eröffnet werden.

Sie waren auf einer Party und wurden fotografiert? Vielleicht entdecken Sie sich wieder…

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar