Kultusminister verteilt Sportgutscheine an Drittklässler

Kultusminister Roland Wöller und Landessportbundpräsident Eberhard Werner haben am Montagvormittag an der Grundschule Delitzsch-Ost Sportgutscheine der Aktion „KOMM! in den Sportverein“ verteilt. Noch vor den Winterferien bekommen alle 32.800 sächsischen Grund- und Förderschüler der 3. Klasse einen solchen Gutschein im Wert von bis zu 50 Euro geschenkt.

Damit können die Mädchen und Jungen von März bis Dezember 2011 den Mitgliedsbeitrag in einem Verein des Landessportbundes Sachsen verrechnen. Mit dem Projekt soll den Kindern im Grundschulalter der Zugang zu einem Sportverein erleichtert werden.

„Wir wollen bei den Schülern das Interesse an Sport wecken und sie dazu motivieren, sich mehr zu bewegen. Die Teilnahme am Vereinssport darf dabei nicht von der sozialen Herkunft der Kinder abhängig sein“, begründete der Minister das Engagement des Freistaates. Der Sport im Verein sei zu dem ein gutes Mittel gegen Langeweile, fördere die Gesundheit und vermittle wichtige Werte wie Teamgeist und gegenseitige Rücksichtnahme. „Wer seine Kräfte beim Sport mit anderen misst, hat auch beim Mathepauken Vorteile. Nach langem Sitzen müssen sich die Schüler auch mal austoben können. Das sorgt für Stressabbau, bessere Laune und gute Noten.“, so Wöller weiter.

Das Kultusministerium unterstützt die Vereinsmitgliedschaft von Schulkindern seit 2009 mit 4,5 Millionen Euro (2011: 950.000 Euro). Bisher wurden knapp 20.000 Gutscheine eingelöst und die sächsischen Vereine konnten rund 4.700 neue Mitglieder begrüßen. „Natürlich sind wir froh über jedes neue Mitglied in unserer Sportfamilie. ‚KOMM! in den Sportverein‘ wirbt darüber hinaus für die Attraktivität und Vielfalt des sächsischen Vereinssports. Ich würde mich freuen, wenn sich auch in diesem Jahr wieder viele junge Sportler für regelmäßiges Sporttreiben in einem unserer Vereine entscheiden und Sport sie ein Leben lang begleitet. Das wäre ein guter Schritt für Gesundheit und Wohlbefinden, aber auch für Persönlichkeitsentwicklung und sozialen Zusammenhalt. An unsere Sportvereine möchte ich darum appellieren, auf die Verantwortlichen in den sächsischen Grundschulen zuzugehen und ihre vielfältigen Angebote publik zu machen“, erklärte Landessportbundpräsident Eberhard Werner.

Das Projekt soll auch im kommenden Jahr wieder durchgeführt werden, darüber verständigten sich der Minister und Landessportbundpräsident.

Beim Besuch der Grundschule Delitzsch-Ost schaute sich Kultusminister auch auf der Baustelle der Zweifeld-Turnhalle um. Der Freistaat fördert den Neubau mit rund 1,6 Millionen Euro. Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf 2,4 Millionen Euro. „In Zukunft finden hier nicht nur die 183 Grundschüler beste Bedingungen für ihren Sportunterricht vor, sondern auch die ortsansässigen Vereine kommen in den Genuss der neuen Turnhalle“, so Wöller.