Kultusminister zeichnet Schüler aus

Der sächsische Kultusminister Karl Mannsfeld hat am Dienstag im Chemnitzer Rathaus besonders erfolgreiche Schüler ausgezeichnet.

Sie wurden für hervorragende Leistungen beim Abschluss der Mittelschule geehrt. Erforderlich war dafür mindestens 13 mal die Note eins bei insgesamt 16 Fachnoten. Darunter müssen alle Hauptfächer sein, in den übrigen muss eine zwei erreicht worden sein.Grund: Anders als beim Abiturzeugnis wird beim Abschluss der Mittelschule keine Durchschnittsnote angegeben. In diesem Jahr haben sachsenweit rund 140 Schülerinnen und Schüler diese Kriterien erfüllt.