Kundgebung zu Ehren Rosa-Luxemburgs

Donnerstagabend versammelten sich rund 100 Menschen zu einer Kundgebung in der Gustav-Freitag Straße.

Anlass war das Gedenken zu Ehren Rosa-Luxemburgs und Karl Liebknechts.

Interview: Barbara Höll, Die Linke//Bundestagsabgeordnete

An der Rosa-Luxemburg-Gedenkstätte legten die Demonstranten ein Blumengesteck nieder.

Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg waren die Gründer der Kommunistischen Partei in Deutschland. Liebknecht war gebürtiger Leipziger, Luxemburg die erste Frau in der Chefredaktion der Leipziger Volkszeitung. Die Umstände ihrer Ermordung sind bis heute teils ungeklärt.

Im Anschluss an die Kundgebung verlief die Demonstration über die Karl-Liebknecht-Straße. Der Tross endete vor dem Karl-Liebknecht-Haus in der Braustraße.