Kunst an jeder Ecke – Ein Rundgang über die Eisenbahnstraße

Die Eisenbahstraße hat unter den Leipzigern keinen besonders guten Ruf. Wie vielfältig und geschichtenreich jedoch die Straße im Osten Leipzigs wirklich ist, hat ein künstlerischer Rundgang von der Nr. 17 bis zur 89 bewiesen!

Eine Straße zwischen Verfall und Entwicklung. Morbid/ belebt könnte man sagen. Der schechte Ruf? Völlig unbegründet findet die Designerin Susan Baldermann und macht die Eisenbahnstraße sogar zum Thema ihrer Magisterarbeit.

Interview: Susan Baldermann, Designerin

Der Koreamarkt klatscht Villeroy und Boch ab, dicht gefolgt von frischen Broten und süßem Gebäck. Diese Vielfalt benötigt Aufmerksamkeit! In den letzten sechs Wochen, wurden alle drei Tage Schaukästen an insgesamt 16 Stationen aktiviert. Und tatktäftige Unterstützung bekam das Projekt „Entdecke die Eisenbahnstraße“ auch:

Interview: Susan Baldermann, Designerin

Es ist wie eine kleine Ausstellung mitten auf der Straße, für Jeden zugänglich. Die Schaukästen erzählen Geschichten, Geschichten einer kontrast- und traditionsreichen Straße, die wahre Schätze birgt.