Kunst einmal anders

Die Theater Chemnitz haben Kinder und Jugendliche aller Altersstufen zu einem einmaligen Kunstprojekt rund um das Thema „Sheherazade“ aufgerufen.

Mehr als 200 Schüler aus Chemnitz und der Region beteiligten sich mit den verschiedensten Aktivitäten daran.

So wurden 120 Bühnenbildtafeln von den Schülern im Rahmen von Projektwochen kreativ gestaltet. Bis Mittwochmittag haben Mitarbeiter der Theater Chemnitz die Bilder eingesammelt und ins Opernhaus gebracht.

Interview: Dr. Heike Vieth – Theaterpädagogin

Seinen Höhepunkt findet das Kunstprojekt Anfang Juni im Rahmen eines Schülerkonzertes.   Dann werden die Arbeiten der jungen Künstler dem Publikum im Foyer und auf der Bühne präsentiert.

Außerdem wird die Chemnitzer Company letztmalig Ausschnitte aus dem Ballett „Sheherazade“ zeigen, das Chefchoreograph Lode Devos im vergangenen Herbst inszeniert hatte.

Ergänzt wird diese Aufführung durch eine eigene Choreographie der Opernballettschule, die ebenfalls durch am Projekt teilnehmende Schüler unterstützt wird.

Für das Schülerkonzert am 10. Juni sind noch Restkarten erhältlich.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar