Kunst in Familie

Chemnitz – Mit der Veranstaltungsreihe „Kunst in Familie“ möchte die Neue Sächsische Galerie zu einem sonntäglichen Kunstspaziergang in der Galerie im TIETZ (1.OG) einladen, bei dem zeitgenössische Kunst für Groß und Klein auf spielerische Art erlebbar wird.

Lass die Farben leuchten!

Familiennachmittag
am 4. Dezember 2016, ab 14.00 Uhr

 

(Günter Hofmann – Nächtliche Straße II, 1984, Öl/Hartfaser)

In der dunklen Jahreszeit spüren wir die Bedeutung von Licht besonders. Im Mittelpunkt dieses Nachmittages steht die malerische Umsetzung von Licht in seinen vielfältigen Erscheinungsformen. Bei einem Besuch im Sammlungsdepot der Neuen Sächsischen Galerie werden wir uns dazu Gemälde von sächsischen Künstlern wie z. B. Günter Hofmann, Irene Bösch, Kurt Teubner, Peter Schettler oder Albert Hennig ansehen. Dabei können wir beobachten, welche Möglichkeiten es gibt, um einen dunklen Gewitterhimmel, der von einem grellen Blitz durchzogen wird, oder das Licht der Straßenlaternen, welches sich auf regennasser Straße spiegelt, mit wirkungsvollen Kontrasten und leuchtenden Farben zu malen. Im Anschluss kann jeder selbst auf einer Holzplatte die Farben zum Leuchten bringen.
Dauer: ca. 60 – 90 Min. Bitte Malkleidung mitbringen!

Eintritt: 3,- Euro (bis 18 Jahre frei)