Kunst kommt von Können

Diesen Beweis treten am kommenden Wochenende wieder zahlreiche Handwerksbetriebe aus dem Erzgebirge an.

Zum 12. Tag des traditionellen Handwerks öffnen sie die Werkstätten, um Einblick in ihre Arbeit zu gewähren. Hautnah können die Besucher zum Beispiel erleben, wie erzgebirgische Holzkunst entsteht.

Dabei demonstrieren Meister ihres Faches bis heute einzigartige Handwerks-techniken, wie das Reifendrehen oder Spanbaumstechen. Zwei Tage lang wird in den Schauwerkstätten zudem geschnitzt, gedrechselt, gefräst und bemalt.

Aber auch andere Kunsthandwerker, wie Glasbläser und Kunstschmiede zeigen ihr Können.
Erlebenswert ist außerdem ein Besuch der Blechdrückwerkstatt.

Hier können die Besucher nicht nur dem Blechdrücker über die Schulter schauen, einmal vor Ort gibt es auch alles Wissenswerte über das Räucherkerzchen zu erfahren.

Neben der Möglichkeit unterschiedliche Gewerke kennen zu lernen bietet der Tag des traditionellen Handwerks auch Gelegenheit, selbst kreativ zu werden. Zahlreiche Gaststätten und Restaurants bieten zudem Köstlichkeiten aus der Region an.

Ein Ausflug ins beschauliche Erzgebirge lohnt sich an diesem Wochenende also allemal.

Nähere Informationen zu den Teilnehmern des Handwerkstages finden Sie hier: www.silbernes-erzgebirge.de