Kunstminister vergibt Förderpreis

Zum zweiten Marianne Brandt – Wettbewerb in Chemnitz, der vom Villa Arte e.V. im Verbund mit dem Industriemuseum Chemnitz veranstaltet wird, vergibt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst 2004 erstmals den Förderpreis des Kunstministers in Höhe von 5000 EUR.

Anknüpfend an den Bauhaus-Gedanken und die reichen sächsischen Traditionen, z.B. auch im Deutschen Werkbund und seinem Standort Hellerau, soll der Förderpreis des Kunstministers Dr. Mathias Rößler das Schaffen von Künstlern und Designern befördern, die im Verbund mit Handwerk und Industrie zum Entstehen von formvollendeten, qualitätvollen, die Benutzer über den Gebrauchswert hinaus erfreuenden Produkten beitragen.