Kunstprojekt im Chemnitzer Zentrum

Mit einem besonderen Kunstprojekt wird am Dienstag in der Chemnitzer Innenstadt auf den Tag der Wohnungslosen aufmerksam gemacht.

Laut Stadtverwaltung werden an insgesamt 13 Plätzen lebensgroße Figuren aufgestellt. Sie entstanden in einem Projekt zwischen Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe und Jugendeinrichtungen in unserer Stadt. Auf mehreren dieser Figuren sind die Lebensgeschichten der Betroffenen aufgedruckt. Wie es weiter heißt, sind auch in Chemnitz zahlreiche Menschen von Wohnungslosigkeit bedroht oder auch direkt betroffen. Mit der Aktion am Dienstag, die im Moritzhof bis Ende September weiter geführt wird, soll vor allem Aufklärung betrieben werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar