Kunstprojekt soll Bildung fördern

Dresden - Kunst macht unsere Welt bunter. Ganz nach diesem Motto startet die SAP Dresden gemeinsam mit der Commerzbank ein öffentliches Kunstprojekt zugunsten der UNICEF. Zahlreiche regionale und überregionale Künstler sind bei diesem Projekt wieder dabei. Die Dresdner können sich somit auf eine vielfältige Auswahl an Kunstwerken freuen, verbunden mit einem sozialen Projekt.

SAP Dresden und die Commerzbank Dresden starten am 7. Februar 2019 gemeinsam mit der UNICEF-Arbeitsgruppe Dresden ein Kunstprojekt. Schirmherr ist Ministerpräsident Michael Kretschmer.

71 Kunstwerke von 36 Künstler

Bereits seit Herbst 2018 laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. 36 bildende Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen, Weimar und Potsdam wurden für das Projekt gewonnen. Die gemeinsame Aktion startet am 7. Februar mit einer Vernissage. Ab 8. Februar werden in den Räumen der SAP am Postplatz Bilder, Grafiken, Drucke und Fotografien der Künstlerinnen und Künstler ausgestellt. In der Dresdner Bank - eine Filiale der Commerzbank - am Altmarkt werden Plastiken und figürliche Objekte gezeigt – insgesamt in beiden Ausstellungen 71 Kunstwerke „Die SAP Dresden unter-stützt seit vielen Jahren die lokalen Projekte der UNICEF-Arbeitsgruppe Dresden. „Gern stellen wir daher unsere Kunstausstellungsräume für die Ausstellung und die Auktion zur Verfügung und unter-stützen die Veranstaltung finanziell. Wir sind sehr froh, mit der Commerzbank Dresden einen weiteren ‚Gleichgesinnten‘ für diese Aktion gefunden zu haben.“ freut sich Dr. Nico Herzberg, Ausbildungsleiter bei der SAP in Dresden und Mitinitiator des Projektes.

Seit 50 Jahren fördert die Commerzbank eine Vielzahl von Projekten mit nachhaltiger Wirkung u.a. in den Bereichen Kultur und Soziales. „Wir sind daher sehr froh und dankbar, das Kunstprojekt zugunsten der UNICEF als Partner der SAP hier in Dresden begleiten zu können, um damit Bildungsprojekte in Krisengebieten zu unterstützen.“ sagt Joachim Hecker, Mitglied der Geschäftsleitung Privat- und Unternehmerkunden der Commerzbank Dresden. Den Ausstellungskatalog stellen die beiden Veranstalter in ihren Räumen für Interessierte zur Verfügung.

Die Ausstellungen sind wochentags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Am Freitag, 5. April, findet bei der SAP Dresden am Postplatz eine öffentliche Finissage mit Kunstauktion statt, bei der die Werke ersteigert werden können. Interessierte können sich zur Auktion bei der SAP mit Name und Anschrift anmelden unter: unicef.kunstauktion@sap.com. Moritz Freiherr von Crailsheim wird als Auktionator die Aktion unterstützen. Die Künstlerinnen und Künstler haben zugesagt, die Hälfte des Verkaufserlöses an das Kinderhilfswerk zu spenden. Damit werden in diesem Jahr UNICEF-Bildungsprojekte unterstützt. „Genau wie Kunst macht auch Bildung unsere Welt bunter. Sie ist für Kinder in benachteiligten Regionen der Welt oft der einzige Ausweg aus der Armut. Der Traum von einem besseren Leben beginnt oft mit einem Schulheft“, so Anne Bibas, Leiterin der Dresdner UNICEF-AG. Das Kinderhilfswerk bringt Schulen und Unterricht für Kinder in entlegenen Regionen in erreichbare Nähe. Dafür werden Lehrer und Lehrerinnen ausgebildet und Mädchen und Jungen mit Schulmaterial versorgt.

Die erste Benefiz-Veranstaltung dieser Art fand 2015 in den Räumen der SAP Dresden statt. Damals konnte die UNICEF-Arbeitsgruppe Dresden aus der Kunstauktion eine Spende an die UNICEF-Nothilfe für Flüchtlingskinder in Höhe von 1.370 Euro übergeben.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen