Kunstprojekt zur Suchtprävention

Chemnitz- Am Sonntagnachmittag, dem 27. Mai präsentieren die Künstlerinnen Magdalena Weniger und Jana Marie Köder ihr Projekt „LAUTES TAUB“. Dabei wird auf das Thema Suchtprävention aufmerksam gemacht.

Die beiden Damen wollen mit ausgefeiltem Licht- und Tondesign zum Nachdenken über Süchte anregen. Die mobile Performance findet dabei in einem Van statt. Ab 16 Uhr präsentieren die Künstlerinnen ihr Projekt am Roten Turm. Um 17 Uhr ziehen sie dann zum Konkordiapark.