Kunststudenten und Fynn Kliemann verkaufen ihre Werke

Leipzig- Der Studierenden-Kunstmarkt lädt bis zum Sonntag Kunstinteressierte in die Pittlerwerke ein. Dort können die Werke von zehn Studentinnen und Studenten als auch von Fynn Kliemann begutachtet und erworben werden. Außerdem können Besucher mit den anwesenden Künstlern persönlich ins Gespräch kommen.

In der faszinierenden Industriekulisse der Pittlerwerke im Leipziger Stadtteil Wahren wird von abstrakten Leinwandbildern bis hin zu Pop-Art eine breite Vielfalt an Kunst präsentiert. Den Kunststudierenden wird mit der Ausstellung unter anderem die Möglichkeit geboten, Käufer für ihre Werke zu finden. Spezieller Gast und ebenfalls ausstellender Künstler ist dabei Fynn Kliemann. Der Gründer des Kliemannslands ist zwar kein Student, trotzdem kann man seine teilweise an Graffiti-Kunst erinnernden Werke beim Studierenden Kunstmarkt erwerben. Bis zum 19. September können die Kunstwerke der Studentinnen und Studenten und von Fynn Kliemann noch in den Industriehallen der Pittlerwerke bestaunt werden.