Kunstwerk an Volkshochschule übergeben

Neues Kunstwerk der Mode- und Textildesignerin Monika Ratzka der Volkshochschule übergeben +++

Am Montag ist die Trilogie „Die Erden der Welt sind bunt“ der Mode- und Textildesignerin Monika Ratzka an die Leipziger Volkshochschule übergeben worden. Das Kunstwerk thematisiert die Integration der Flüchtlinge in Deutschland.

Die Künstlerin kam vor einem Jahr auf die Idee, als der große Flüchtlingsstrom begann.
 
Das Kunstwerk besteht aus drei Banner mit einer Länge von jeweils 3,2 m – und wird von nun an im dritten Obergeschoss der Volkshochschle in der Löhrstraße ausgestellt.

Auf dem in der Mitte liegenden Banner dokumentiert die Künstlerin Erden aus 23 Regionen der Welt. Diese hat sie mit der Unterstützung ihrer Freunde zusammengetragen. Die Erden wurden mit Leim gemischt, auf Leinen aufgetragen und dann auf Filz aufgesteppt.

Die beiden äußeren Banner zeigen einen stilsierten Apfelbaum und das Gedicht „Die Migrantin“ von Regina Weber.

Der Kauf des Kunstwerks wurde von der Sparkasse Leipzig unterstützt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar