Kupferdieb in Dresden-Johannstadt gestellt

Gestern Nachmittag stellten Dresdner Polizeibeamte einen 39-jährigen Mann, der Buntmetall aus einem Sanierungsgebäude gestohlen hatte. +++

Der Mann war zunächst über einen Balkon in das leer stehende Wohnhaus an der Nikolaistraße eingedrungen. Anschließend hatte er unter anderem Kabel, sowie Heizungsarmaturen abmontiert und gestohlen. Die Sachen schaffte er in sein Fahrzeug, welches vor dem Haus stand.

Ein Passant hatte den Dieb beobachtet und umgehend die Polizei alarmiert. Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen in der Nähe seines Autos stellen. Der 39-jährige Dresdner wurde vorläufig festgenommen. Gegen den Mann wird nun wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!