Kupferdiebe in Chemnitz-Helbersdorf

24 m Kupferrohr bauten unbekannte Diebe am Dienstag aus dem ehemaligen Versorgungszentrum an der Paul-Bertz-Straße aus.

Nachdem der Hausmeister des Objekts die Polizei am Nachmittag gegen 15.15 Uhr informiert hatte, stellten die Beamten kurze Zeit später fest, dass die Diebe offenbar gestört worden waren. Werkzeug und Bierflaschen sowie Kleinteile der Demontage lagen noch am Tatort. Um in das Gebäude zu gelangen hatten die Diebe ein Fenster eingeschlagen. Der Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Angaben zum Diebstahlschaden liegen noch nicht vor.

++
Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand, also gleich anmelden