Kuratorium Stadtgestaltung – Entwicklung des Gebietes Schloßteich-Brühl

Zwischen dem Brühl und dem Schloßteich liegt ein Gebiet das von unterschiedlichen Wohnhäusern, Industrieanlagen und Brachflächen geprägt wird.

Bei der heutigen Sitzung des Kuratoriums Stadtgestaltung ging es darum, wie dieses Stadtgebiet in Zukunft entwickelt werden kann.

Dazu stellte Professor Heinz Nagler als Mitglied des Gremiums studentische Arbeiten der Universität Cottbus vor, die unterschiedliche Perspektiven für das Areal erarbeitet haben.

Interview: Prof. Heinz Nagler – Architekt und Stadtplaner

Die Ergebnisse haben nun verschiedene Möglichkeiten geschaffen, die die Stadt nun in ihre weiteren Planungen einbringen kann.

Doch ob das Gebiet nun stärker mit Wohnraum bebaut wird, oder freie Grünflächen das Bild bestimmen werden, ist noch offen.

Interview: Prof. Heinz Nagler – Architekt und Stadtplaner

Im Zuge der heutigen Beratung wurde auch ein Vorschlag zur weiteren Gestaltung der Mühlenstraße vorgestellt.

Die Machbarkeitsstudie sieht eine einseitige Begrünung auf der rechten Seite stadtauswärts vor.

Parkflächen und Radstreifen sollen außerdem geschaffen werden. Auch hier handelt es sich um Vorschläge, die in Zukunft das Gebiet zwischen Brühl und Schlossteich wieder attraktiver gestalten könnten.