Kuriose Anzeige

Ausgerechnet am Freitag, dem 13. erschien ein 35-Jähriger Chemnitzer auf dem Polizeirevier und wollte Anzeige wegen Diebstahls von Drogen machen.

Er wurde nach einem Hollandbesuch auf der Autobahn von Zivilbeamten kontrolliert und ihm wurden 10 Gramm Cannabis abgenommen. Der 35-Jährige wolle nur von einer Anzeige wegen Drogendiebstahls absehen, wenn er sein Eigentum wiederbekomme. Die Beamten merkten, dass er offensichtlich unter Drogen stand, warteten bis er ins Auto einstieg und kontrollierten ihn. Die Tests reagierten positiv auf Cannabis.

++
Mehr News aus Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar