Kurort Oberwiesenthal: Vermisster Achim Dorsch tot aufgefunden

Mit elf Beamten, drei Fährten- und Leichensuchhunden und einem Hubschrauber suchten Einsatzkräfte der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge am Montagvormittag nach dem seit knapp drei Wochen vermissten Achim Dorsch.

Das Fahrzeug des vermissten 46-Jährigen war am Freitag, dem 23.10.2009, auf einem Parkplatz in Nähe der „Sachsenbaude“ aufgefunden wurden. Mehrere Suchmaßnahmen, die seit dem Auffinden des Pkw durchgeführt werden sollten, mussten witterungsbedingt ohne Ergebnis abgebrochen werden. Dichter Nebel machte auch den Einsatz von Suchhunden und eines Hubschraubers unmöglich.

Der seit dem 06.10.2009 vermisste Achim Dorsch, bei dem nach Angaben von Verwandten Suizidabsichten nicht auszuschließen waren, wurde heute, gegen 10.40 Uhr, in einem an dem Parkplatz angrenzenden Waldstück aufgefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Vermissten feststellen. Bei dem Leichnam fanden die Ermittler eine Pistole, mit der er sich offenbar erschoss. Hinweise auf Einwirkung Dritter liegen nicht vor. Zur Herkunft der Waffe wird ermittelt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar