Kurz geschusselt

Ein Linienbusfahrer der CVAG hat am Mittwochnachmittag offensichtlich vergessen, bei eingelegter Fahrstufe die Handbremse anzuziehen.

Als der Mann an einer Haltestelle auf der Reichenhainer Straße seinen Bus ohne böse Vorahnungen verließ, fuhr dieser auf der Gefällestrecke weiter und stieß nach etwa drei Metern frontal gegen einen Straßenbaum.
 
Der 51-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Fahrgäste befanden sich zum Unfallzeitpunkt nicht im Bus. Der entstandene Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Haben Sie ähnliche Kuriositäten beobachtet? Dann schicken Sie uns doch einfach ein Zuschauerbild!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar