Kurze Aprilwetterphase – ab Dienstag vorübergehend 10 bis 15 Grad kälter!

Hoch Ruth verlässt uns und macht den Weg für Tief Karl frei.

Das bringt ab Dienstag deutlich kühlere Temperaturen und teils kräftige Schauer. Doch schon ab Mittwoch werden die Schauer seltener und die Sonne kehrt zurück.

„Wir erwarten am Dienstag Werte zwischen 7 und 14 Grad und damit 10 bis 15 Grad unter den Spitzenwerten der letzten Tage. Leider gibt es beim Sachen Niederschlag kaum Entspannung. Es gibt am Dienstag zwar etliche kräftige Schauer, diese fallen aber nur lokal und sind nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein. Die extreme Trockenheit dauert zum Leidwesen der Landwirte weiter an. In den Hochlagen von Harz, Erzgebirge und Alpen fällt bis auf 800 Meter sogar wieder Schnee. Eine weitere schlechte Nachricht: In den Nächten erwarten wir sogar vorübergehend wieder Frost bis minus 4 Grad. Für etliche Pflanzen kann das kritisch werden“ erklärt Wetter-Experte Dominik Jung vom Wetterdienst WETTER.NET in Wiesbaden.

Der Mittwoch und Donnerstag bringen bei 8 bis 15 Grad einen Mix aus Sonne und Wolken. Regen oder Schnee fällt immer weniger, denn allmählich nähert sich unser nächstes Frühlingshoch Stephanie.

Stephanie bleibt uns bis zum Wochenende erhalten.

Die weiteren Aussichten:

Freitag 10 bis 17 Grad, freundlicher Mix aus Sonne und Wolken
Samstag 13 bis 20 Grad, viel Sonne und kaum Wolken
Sonntag 15 bis 23 Grad, schönes Ausflugs- und Grillwetter
Montag 17 bis 26 Grad, frühsommerliches Wetter

Ein erster Blick Richtung Ostern:

„Es bleibt angenehm warm mit einem freundlichen Mix aus Sonne und Wolken. Lediglich an der Küste kann es den ein oder anderen Regenschauer geben“ so Diplom-Meteorologe Dominik Jung.