Kurze Wege zur Bundestagswahl

Leipzig- Durchschnittlich 542 Meter liegen für Leipziger zwischen Wohnort und Wahllokal. Das geht aus einer Analyse des Amtes für Statistik und Wahlen hervor. 91 Prozent der Wahlberechtigten müssten demnach weniger als einen Kilometer zurücklegen. 

© Sachsen Fernsehen

Die Distanz ist dabei umso geringer, je näher die Wahlberechtigten am Leipziger Stadtkern wohnen. Rund 2300 Frauen und Männer müssten für die Wahl eine Strecke von mehr als zwei Kilometer zurücklegen. Von den 405 Wahllokalen in der Stadt sind 257 barrierefrei zu erreichen. Zur Bundestagswahl am 26. September sind in Leipzig rund 457.000 Wahlberechtigte zugelassen.