KWL erschließt Lößniger Straße und Pleißenstraße

KWL bindet zwei Markkleeberger Straßen an zentrales Abwassernetz an.

Die Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH realisiert ab kommendem Montag die Anbindung der Lößniger Straße und Pleißenstraße in Markkleeberg an das öffentliche Abwassernetz. Mit dem Anschluss von 40 Grundstücken an die zentrale Kanalisation wird das Schmutzwasser aus diesem Bereich künftig in der Kläranlage Markkleeberg behandelt. Bestehende Kleinkläranlagen und abflusslose Gruben können somit stillgelegt werden. Die KWL investiert rund 370.000 Euro in die Maßnahme, für die Fördermittel bei der Sächsischen Aufbaubank beantragt wurden. Der Abschluss der Arbeiten ist für Ende Oktober dieses Jahres geplant.

Zusätzlich zu den Arbeiten am Kanalnetz erneuert die KWL auf mehr als 500 Metern die Trinkwasserleitung. Während der Arbeiten kann es bei der Umbindung kurzzeitig zur Unterbrechung der Versorgung kommen. Die Anwohner informiert die KWL darüber vorab noch gesondert.