L.E. Volleys räumen ab

Leipzig - Triumph trotz angeschlagenem Libero: Die L.E. Volleys konnten sich am Samstagabend gegen den TSV Niederviehbach durchsetzen.

Die L.E. Volleys konnten am Samstagabend wieder überzeugen. Zuvor hatten die Volleyballer zwei Niederlagen einstecken müssen. In der Sporthalle Brüderstraße gewannen sie jetzt gegen den TSV Niederviehbach mit 3:2. Gutes Timing, denn es stehen Aufstiegsspiele der 2. Bundesliga an. Das Team habe sich schwer getan, sagte Trainer Christoph Rascher gegenüber LVZ. Ein Grund sei auch gewesen, dass Libero Julius Karoos angeschlagen in die Partie gehen musste.

Nun steht das letzte Heimspiel gegen den TSV Eibelstadt an. Am Samstag geht es wieder Brüderhalle um die Wurst,dannwarten die Playoffs gegen den TV Waldgirmes. Diese sind für den 26. und 28. April angesetzt.