Ladekran zerriss Fahrdraht der Straßenbahn

Chemnitz-Kapellenberg: Die Reichsstraße aus Richtung Annaberger Straße in Richtung Zwickauer Straße befuhr am Dienstagnachmittag der 47-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes.

Das Fahrzeug verfügte über einen Ladekran, der nicht ordnungsgemäß eingefahren war. Als der Lkw über Straßenbahnschienen auf der Stollberger Straße fuhr, blieb der Ladekran am Fahrdraht der Straßenbahn hängen und zerriss diesen.

Die sich in diesem Moment nähernde Bahn wurde durch den herabfallenden Fahrdraht beschädigt. Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand. An der Straßenbahn entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro, der gerissene Fahrdraht schlägt mit ca. 40.000 Euro zu Buche.

Die Reichsstraße musste zwischen der Annaberger Straße und der Zwickauer Straße für ca. 7-einhalb Stunden bis gegen 00.30 Uhr voll gesperrt werden. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum geschilderten Sachverhalt bzw. zum Lkw und dem Ladekran vor dem Hängenbleiben machen können. Unter Telefon 0371 387-2319 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar